Musik als Thema in Computerspielen

Wir von DCseven wollen heute mal nicht über uns und unsere Auftritte berichten, sondern uns einem Thema widmen, das zwar mit Musik zu tun hat, aber auch mit Glücksspielen. Es geht um Musik in Spielautomaten. Denn ganz nach unserem Musikgeschmack, gibt es in den Spielen rockige, funkige und soulige Elemente oder auch Jazz, HipHop oder Klassik  sind zu hören. Das Tolle ist, dass es bei den Spielautomaten und Computergames nicht nur darum geht, eine Hintergrundmusik zu haben, sondern Sounds zu kreieren, die ein Thema sein können, wie eine Band oder ein bestimmter Musikstil. Wir von DCseven würden natürlich auch gerne mal ein Thema eines Slots oder Computerspiels sein.

Bildergebnis für Musik als Thema in Computerspielen

 

IPhone-Slots mit Musik

 

Spielautomaten gehören seit vielen Jahren zu den beliebtesten Glücksspielen. Millionen Menschen auf der ganzen Welt zocken sie. Die Automaten finden sich in Casinos, in Spielhallen oder auch virtuell in einem Online Casino. Zudem haben sich in den letzten fünf bis 10 Jahren die sogenannten iPhone-Slots immer mehr durchgesetzt. Sie sind praktisch in jedem Online Casino zu finden und lassen sich per App ganz einfach und unkompliziert auf das Handy laden. Zudem zählen sie zu den beliebtesten Spielen auf dem iPhone überhaupt. Und traditionell spielt Musik bei diesen Slots eine wichtige Rolle. Die Soundeffekte stellen einen wichtigen Teil der Unterhaltung dar und sorgen für Spielmotivation und Spaß. Durch die technische Weiterentwicklung sind die iPhone Slots sowie die Musik darin in den letzten Jahren immer besser geworden. Die Hersteller haben sich hier große Mühe gemacht.

 

Was ist so besonders an der Musik in den Games?

 

Der Sound in Spielautomaten und anderen Computerspielen dient nicht mehr nur als Hintergrundmusik. Das war früher so, doch heute sind die Soundeffekte ein wichtiges Element geworden. Sie vermitteln Geräusche, sorgen für Wiedererkennungseffekte und geben an, wenn ein Spieler etwas gewonnen oder ein Ziel erreicht hat. Außerdem wird mit der Musik die Motivation angeregt und für Spannung und Action gesorgt. Des Weiteren gelingt es mit einer bestimmten Musikrichtung, neue Kunden anzusprechen, die sich dadurch ebenfalls für das Spiel begeistern lassen.

 

Bildergebnis für Musik als Thema in Computerspielen

 

Da die meisten Spiele im Internet angeboten werden, hat sich die Soundentwicklung um ein Vielfaches beschleunigt. Für die Entwickler spielt es eine große Rolle, dass die akustische Technik und Präsentation so gut wie perfekt ist. Schließlich soll der Spieler gefesselt werden. Und ohne jeglichen physischen Kontakt ist Musik das beste Mittel, um die Aufmerksamkeit zu lenken. Wer einen Blick auf die Spiele wirft, wird schnell merken, dass blinkende Lichter mit den passenden Tönen untermalt sind. Zudem gibt es spezielle Soundeffekte für die verschiedenen Spielaktionen.

 

Musik hat psychologischen Effekt

 

Natürlich ist bekannt, dass Musik einen psychologischen Effekt ausübt. Das wissen auch die Entwickler der Computerspiele und Slots. Die Hersteller gehen sogar soweit, dass sie Games entwickeln, in denen es alleine um Musik geht. Viele moderne Spiele haben ein eigenes Thema, um das sich der gesamte Spielverlauf dreht. Während es eine ganze Liste von Games und Automatenspielen gibt, die sich auf Serien, Filme oder Comics beziehen, spielt die Musik als Thema mittlerweile ebenso eine immer größere Rolle. Das vielleicht beste Beispiel dafür sind Games, die sich berühmten Rock Stars oder Musikern widmen. Die Auswahl ist groß. Es gibt Spiele die Rockbands der 80er und 90er als Thema haben oder auch Games, bei denen sich alles um zeitgenössische Musiker oder Musiklegenden dreht.

 

Große Auswahl vorhanden

 

Die Vielfalt bei Computergames und Slots, in denen sich alles um das Thema Musik dreht, ist groß. Das Tolle ist, das diese nicht nur Soundeffekte von bestimmten Songs nutzen, sondern die Musiker virtuell aufleben lassen. Spieler können sich das berühmte Gitarrensolo von Hendrix anhören oder zu einer Rockmusik der 90er tanzen. Zudem gibt es viele spannende Spielfunktionen, weshalb diese Games auch so beliebt sind. Selbst Spieler, die wenig mit Musik zu tun haben, begeistern sich für diese musikalischen Spiele. Wer gerne zockt, wird überrascht sein, wie viele Bands und Musikrichtungen mittlerweile in Computergames verarbeitet worden sind. Ganz zu schweigen, dass es mittlerweile richtige Komponisten gibt, die Musik für ein komplettes Spiel komponieren und später sogar in Konzerthäusern präsentieren.

 

Bildergebnis für Musik als Thema in Computerspielen

 

Fazit: In Zukunft noch mehr Musik in den Games

 

Computerspiele aller Art gehören zur Kultur und stellen ein Massenphänomen dar. Dass die Entwickler sich immer stärker auf Musik konzentrieren, hat aber nicht nur geschmackliche und psychologische Gründe. Wer die Songs von Bands in einem Computerspiel verbaut, bringt die Musik unter die Leute. So entsteht ein neuer Vertriebsmarkt. Und natürlich prägt die Musik in Computerspielen den Musikgeschmack und die Musikerfahrung. Sie wird außerdem benutzt, um bestimmte Emotionen und Atmosphären zu erzeugen und das wird zum Teil mit Musik erzeugt, die bekannt ist. In Zukunft wird Musik von bekannten Künstlern und Bands in Computerspielen noch häufiger vorkommen. Wir von DCseven hoffen natürlich auch, dass wir uns einmal in einem Computerspiel verewigen können.